Stereotypen im Büro – Der Ordnungsfanatiker

Von JOB AG - 8. Juli 2020, 11:30 Uhr
Jeder, der mal in einem Büro mit mehr als sich selbst arbeitet, dürfte sie kennen. Die unterschiedlichen Stereotypen, die es dort gibt – und die unterschiedliche Art und Weise, wie sie arbeiten. In dieser neuen Reihe stellen wir immer wieder verschieden Bürotypen vor. Wir sind gespannt wer sich selbst oder einen seiner Kollegen wiedererkennt. Teilt doch gerne diesen Beitrag und verbreitet ein wenig Humor! Starten wir heute mit einem sehr klassischen Büromitarbeiter.

„Der Ordnungsfanatiker“

Diesen Bürotyp erkennt man meist daran, dass…
  • auf seinem Schreibtisch eine militärische Präzision herrscht und alles genau seinen Platz hat.
  • er oder sie Jeden Morgen damit verbringt, alles auf der Schreibtischoberfläche an die richtige Stelle zu rücken – Wehe die Reinigungskräfte haben etwas verschoben!
  • er ein Viertel seines Tages damit verbringt, Kulis nach Farben zu ordnen.
  • sein Arbeitsplatz immer aussieht, als hätte er gerade gekü
  • er, bevor er nach Hause geht, gewissenhaft alle Stühle in die richtige Position siebt - noch während die Kollegen drauf sitzen.
  • er zu jedem Thema eine passende Excel-Tabelle hat.
  • seine Computer-Tastatur so sauber ist, man könnte jederzeit bedenkenlos von ihr essen.
  • Und zu guter Letzt: er hält liebend gerne Vorträge über korrekte Müllsortierung und ermahnt jeden, der sich nicht dran hä Gern auch schriftlich!
  Kennen sie auch so einen Ordnungsfanatiker? Oder fallen ihnen andere Büro-Stereotypen ein? Lasst es uns wissen. Wenn sie keine neuen Beiträge der Reihe verpassen wollen, oder sie weitere spannende Beiträge lesen wollen dann abbonieren sie doch unseren Newsletter. Oder besucht uns hier. Vielleicht kennen sie so einen Ordnungsfanatiker in ihrem Büro nicht, aber wollen einen kennenlernen? Dann schauen sie doch mal hier vorbei, vielleicht finden sie ein neues Büro mit einem Ordnungsfanatiker ;) [newsletter]