Möchtest Du auch eine Bräzle? Das Stuttgarter Stadtporträt!

Von Nusha Namdar - 22. Juli 2019, 12:20 Uhr
Stuttgart und Arbeitnehmer

Du hast ein Wochenendtrip in Stuttgart geplant oder möchtest nach Stuttgart ziehen? Dann haben wir einige Tipps für Dich:

Neben einer der bekanntesten Stuttgarter Sehenswürdigkeiten – die Markthalle – gibt es noch ein hippes und urbanes Viertel zum Ausgehen; und zwar das Bohnenviertel. Es ist ein Stuttgarter Stadtquartier mit Charme und Geschichte.

Natürlich sollte der Fernsehturm nicht auf der Sightseeing-Liste fehlen. Außerdem ist eine Fahrt mit der „Zacke“ ganz interessant. Die „Zacke“ ist die einzige laufende Zahnradbahn Deutschlands. Am besten genießt man vorab am Marienplatz noch ein Eis. Ein wundervoller Platz, um bei schönem Wetter, ein Treffen mit Freunden oder der Familie zu starten.

Was wir auch noch empfehlen können, ist eine Weinbergtour z.B. mit einem E-Bike und einem anschließenden Einkehrschwung in die „Weinbesen“ oder auch eine Planwagenfahrt durch die Weinberge inkl. interessanten Geschichten rund um die Traube.

Zuletzt empfehlen wir das Schlemmerland. Hier ist für jeden etwas dabei! Hier gibt es vom Sternekoch, einen Drink in der Bar z.B. GinSTR bis hin zum traditionellen schwäbischen Essen. Veganes Essen gibt es hier ebenfalls!

Stuttgart aus Sicht eines Arbeitnehmers

Wie sieht es eigentlich aus der Sicht eines Arbeitnehmers aus? In Stuttgart gibt es jede Menge namenswerte Arbeitgeber. Hierzu gehören vor allem: Daimler, Robert Bosch, Deutsche Post AG, Allianz, ENBW, Ernst & Young, Alfred Kärcher und noch viele weitere.

Du bist auf Jobsuche? Dann können wir Dir mit Sicherheit weiterhelfen! Schau vorbei oder melde Dich einfach unter folgender Nummer:
0711-518969-0!

Du findest unsere Beiträge interessant, dann klick einfach hier!