Produktiv im Homeoffice!

Von JOB AG - 4. März 2020, 9:59 Uhr

Das Arbeiten in den eigenen vier Wänden klingt auf den ersten Blick verlockend: flexible Arbeitsstunden, (meist) freie Arbeitseinteilung, Selbstständigkeit, viele Möglichkeiten zum Entspannen, Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Doch es verlangt auch einige maßgebende Dinge damit Homeoffice eine echte Alternative für den täglichen Gang ins Büro ist. Hier haben wir sechs Tipps, mit denen Sie Ihre Arbeit von zuhause genauso effizient meistern wie aus dem Büro.

Arbeit nicht mit Privatleben vermischen

Sie sollten nicht mal eben Facebook checken oder schnell noch eine Waschmaschine anschmeißen. Wenn Sie anfangen zu Arbeiten sollten Sie sich auch voll und ganz auf die Arbeit fokussieren, bis sie schließlich Feierabend machen. Andersherum ist es genauso wichtig, dass Sie sich nach der Arbeit auch wirklich nur noch mit ihrem Privatleben beschäftigen. Denn auch im Homeoffice sind die Arbeitszeiten dieselben wie im Büro und Feierabend heißt Feierabend!

 

Die Arbeitsumgebung sollte auch nach Arbeit aussehen

Homeoffice bedeutet nicht, dass Sie sich mit dem Laptop aufs Sofa setzen und nebenbei Fernsehen schauen. Sie sollten sich stattdessen bewusst in Ihr Arbeitszimmer oder eine eingerichtete Arbeitsecke begeben. Denn nur so weiß Ihr Körper wo er arbeiten muss und wo er sich entspannen darf. Schalten Sie am besten alle Störfaktoren, wie Radio, Smartphone, Fernseher, etc. aus. So können Sie sich voll und ganz auf die Arbeit konzentrieren.

 

Vernünftige Kleidung tragen

Wenn Sie sich in Jogginghose oder Schlafanzug an die Arbeit machen, sind Sie gleich viel unmotivierter und sehnen sich nur nach Ihrem Sofa oder Bett. Ziehen Sie sich daher am besten auch den Anzug oder die Kleidung an, die sie im Büro tragen würden. So kommen sie gleich in die richtige Arbeitsstimmung und zusätzlich verfallen Sie nicht durch einen überraschenden Video-Anruf in Panik.

 

Feste Strukturen schaffen

Definieren Sie für sich klare Arbeitszeiten. Das hilft Ihnen, eine Routine im Homeoffice zu entwickeln, sowie die Kommunikation mit Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden zu gewährleisten. Vorlieben, Gewohnheiten sowie häusliche Bedingungen müssen dabei ebenso berücksichtigt werden.  Verbinden Sie zum Beispiel das Gassi gehen Ihres Hundes mit einer kleinen Pause, sodass Sie sich einige Minuten an der frischen Luft bewegen. Danach können sie gleich viel Produktiver weiterarbeiten.

 

Ziele setzten und kommunizieren

Setzen Sie sich klare, sowie vor allem realistische Ziele. Egal ob für jeden Tag, die nächste Woche oder ein ganzes Projekt. Tauschen Sie sich zum Beispiel mit Kollegen und Vorgesetzten aus, welche Aufgaben bei Ihnen im Moment anstehen. Durch diese Transparenz wird das gegenseitige Vertrauen gestärkt und niemand denkt Sie würden im Homeoffice nur auf der faulen Haut liegen.

 

Kontakt zu Kollegen pflegen

Suchen Sie aktiv den Kontakt und den Austausch im Alltag mit Ihren Kollegen. Ganz gleich ob durch Telefonate, Video-Telefonie oder Gruppenchats: Die emotionale oder auch soziale Verbindung zu Team und vor allem dem Unternehmen darf nicht verloren gehen.

 

Wenn Sie all diese Tipps befolgen, steht Ihnen einer erfolgreichen und produktiven Arbeit im Homeoffice nichts mehr im Wege

 

Gefallen Ihnen unsere Beiträge? Dann schauen Sie doch hier vorbei.

Oder Besuchen Sie uns auf unserer Website. Gerne können Sie sich auch direkt persönlich bei uns melden unter:

info@job-ag.com

0661-90250-0